Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie umfasst den Muskuloskeletalen Bereich der Osteopathie.

 

Die Manuelle Therapie befasst sich mit heilbaren Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsorgan (Gelenke, Wirbelsäule, Halswirbelsäule etc.). Besonders bei der Volkskrankheit Rückenschmerz, aber auch bei allen durch Haltungsschäden hervorgerufenen Schmerzen sowie bei schmerzhaften Bewegungseinschränkungen, Taubheitsgefühl, Schwindel oder Seh- und Hörstörungen aber auch bei Halsschmerzen, Engegefühlen, Schlafstörungen und Schweißausbrüchen ist die Manuelle Medizin sehr wirksam.

Sie behandelt mit Hilfe manueller Techniken insbesondere funktionseingeschränkte Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule.

 

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e.V. (DGMM)